Zum Mitgliederzuwachs des ÖGBs mit 4.351 Beitritten, hat die GÖD alleine 3.366 neue Mitglieder beigesteuert. Dies sind 77,36 % oder mehr als 3/4 Viertel!

Menu

Neuigkeiten

Linz, 26. November 2015

Erste und zweite Gehaltsverhandlungen öffentlicher Dienst


Beamtengehälter - 1,06 Prozent Inflation außer Streit

Beamte und Regierung haben in der ersten Runde der Gehaltsverhandlungen am Freitag eine Inflationsrate von 1,06 Prozent außer Streit gestellt. Der Wert ergibt sich aus der Teuerung im letzten Quartal 2014 und den ersten drei Quartalen 2015. Fortgesetzt werden die Verhandlungen am 5. November.

Sowohl Staatssekretärin Sonja Steßl als auch der Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD), Fritz Neugebauer, zeigten sich nach der Auftaktrunde zufrieden. Einer zügigen Behandlung stehe nun nichts mehr im Wege, meinten beide unisono.

"Die Basis ist gelegt", formulierte Neugebauer. Der GÖD-Vorsitzende betonte, dass er nichts von Ehrenrunden halte. Beide Seiten wüssten, worum es geht.

In der zweiten Runde der Gehaltsverhandlungen vom 5. November wurde das Wirtschaftswachstum von den Verhandlungspartner mit 0.7 % zur Kenntnis genommen.

Die Berichte zu den verschiedenen Gehaltsverhandlungsrunden können über die Links aufgerufen werden.

zurück ...


 
Website 
Security Test