Volle Anrechnung der Zeiten als Zeitsoldat und als freiwillig verlängerte Grundwehrdiener durchgesetzt!

Menu

Neuigkeiten

Linz, 27. Januar 2016

Besoldungsreform 2015 - Die aktuellen valorisierten Gehaltsstaffeln 2015


Das Bundeskanzleramt hat in einem Rundschreiben die mit der GÖD abgestimmten neuen valorisierten Gehaltsstaffeln den Dienstbehörden übermittelt.

Die neuen, akkordierten Gehaltsstaffeln sind über die GÖD-Homepage abrufbar, wie auch über unsere. Nach Vorliegen weiterer Informationen vom Bundesrechenzentrum im Herbst gewinnen die neuen Gehaltstabellen mehr Aussagekraft.

Achtung: Die Gehaltsstaffeln sind über die Homepage der GÖD Zentrale Wien aufrufbar. Ein Login ist erforderlich.

Das Bundeskanzleramt hat in einem Rundschreiben die mit der GÖD abgestimmten neuen valorisierten Gehaltsstaffeln den Dienstbehörden übermittelt. Die neuen, akkordierten Gehaltsstaffeln sind über die GÖD-Homepage (www.goed.at) abrufbar.

Zur Erinnerung: Mit 12.02.2015 wurden alle im Dienststand befindlichen Kolleginnen und Kollegen, deren besoldungsrechtliche Stellung vom Vorrückungsstichtag bestimmt war, in das neue Besoldungssystem übergeleitet. Mit diesem Zeitpunkt begann die Überleitungsphase, in der durch zwei Wahrungszulagen (ruhegenussfähig und Bezugsbestandteil) der alte Karriereverlauf“ bis zum Erreichen der Zielstufe nachgebildet wird. Mit Erreichen der Zielstufe wird ein im Vergleich zum „Altrecht“ höherer Bezug erreicht. Erst ab diesem Zeitpunkt sind die Kolleginnen und Kollegen endgültig im neuen System eingegliedert (mit Erreichen der Zielstufe endet die Übergangsphase).

Der Zeitpunkt des Erreichens der Zielstufe ist individuell unterschiedlich und abhängig vom Vorrückungstermin und der Verwendung. Die folgende Tabelle stellt schematisch die individuellen Zeitpunkte des Erreichens der Zielstufe dar (gilt nicht für Gehaltsverläufe mit Quadriennien).

http://www.goed-ooe.at/files/2015/7/13/tabellebesoldneu3_2015.jpg


Vom Bundesrechenzentrum wird im Herbst eine Information erfolgen, in der die Einstufung in den neuen Gehaltsstaffeln, das individuelle pauschale Besoldungsdienstalter und die Wahrungszulage ausgewiesen sein werden.

Erst wenn diese Informationen vorliegen, gewinnen die neuen Gehaltstabellen mehr Aussagekraft!

Norbert Schnedl
Hannes Gruber

zurück ...


 
Website 
Security Test