GÖD Vorsitzender Norbert Schnedl will zeitnahe Gehaltsverhandlungen und die besonderen Belastungen für öffentlch Bedienstete abgegolten haben.

Menu

Neuigkeiten

Linz, 13. Dezember 2013

GÖD Großdemonstration

Sehr geehrte Frau Direktorin!
Sehr geehrter Herr Direktor!
Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wie bereits in den Medien angekündigt, gibt es nun weitere gewerkschaftliche Protestmaßnahmen.

Nach einer Nulllohnrunde im Jahr 2013 hat die Bundesregierung wieder den sozialen Dialog verlassen und ein inakzeptables Gehaltsangebot für 2014 vorgelegt. Außerdem wurde ein Aussetzen der Biennalsprünge angedroht.

Das können wir nicht hinnehmen, weil das Angebot (+ 1 Prozent und 0,5 Prozent Einmalzahlung) einen massiven Kaufkraftverlust für jeden einzelnen von uns bedeutet und in weiterer Folge eine massive lebenslange Geldeinbuße nach sich zieht.

Setzen wir jetzt ein Zeichen!

Großdemonstration unter dem Motto „Kaufkraft stärken, sozialen Dialog erhalten“
18. Dezember 2013 um 14:30 Uhr
Ballhausplatz Wien


Anmeldung bitte mittels beigefügtem Formular!

Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung,
nur gemeinsam sind wir stark!


Paul Kimberger
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft
Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer
Vorsitzender der ARGE Lehrer/innen

Dietmar Stütz
1. Vorsitzender-Stellvertreter der GÖD OÖ Walter Wernhart
Vorsitzender des Zentralausschusses
der Lehrerpersonalvertretung APS

zurück ...


 
Website 
Security Test