Gehaltserhöhung 2018: Ein großes Plus von 2,33 % Gehaltserhöhung! Dies gilt auch für die Zulagen! Gratulation an das Verhandlungsteam!

Menu

Neuigkeiten

Linz, 22. Dezember 2011

Dringende Ausbildungsreform fordert Vorsitzender Johann Hable


Ausbildungsreform dringend notwendig, jedoch keine Verschärfung für Gesundheits- und KrankenpflegerschülerInnen

Der Vorsitzende der Bundesvertretung 09 in der GÖD Johann Hable, zuständig für Gesundheits und Sozialberufe begrüßt den Reformvorschlag der EU – Kommission hinkünftig nur noch die Matura als Voraussetzung für die Absolvierung der Krankenpflegeschule vorzuschreiben.
Derzeit laufen in Österreich neben der traditionellen Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege, (ohne Matura) auch die Fachhochschulausbildung für den gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege.

Daran soll sich so Hable kurzfristig nichts ändern.

Es besteht derzeit ein massiver Mangel an diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern, sodass mit der Einführung der Matura als Voraussetzung für die Ausbildung in der Krankenpflege eine wesentliche Verschärfung der Personalsituation eintreten würde.

Der Vorsitzende Johann Hable tritt für die Weiterführung der zwei Ausbildungsschienen, mit Matura und ohne Matura ein, ansonsten würde es zu einem Kollaps der Pflege kommen.

Derzeit sind Stationen unterbesetzt oder sogar gesperrt, es wird jeder Bewerber für die Krankenpflegeausbildung gebraucht.

Hable fordert den Bundesminister für Gesundheit Alois Stöger auf, mitzuhelfen, dass in allen der 9 Bundesländer die Fachhochschulausbildung für die Krankenpflege angeboten wird.

Österreich ist derzeit in der Ausbildung das Schlusslicht in der EU.

Dringende Reformen sind notwendig und auch umzusetzen.
Keinesfalls dürfen die Gesundheits- und Krankenschwestern, die derzeit sehr erfolgreich tätig sind jedoch keine Matura haben, zu Schwestern zweiter Wahl werden.
Die Akademisierung des Pflegpersonals darf nicht aufgehalten werden, die Führungsebene braucht dringend best ausgebildete Krankenschwestern und Pfleger.

Ein großes Lob an die Krankenpflegerschulen, die modular Krankenschwestern zur Matura führen bzw. zum Studium.

Für die Bundesvertretung 09 in der GÖD Gesundheits- Sozialberufe:
Vorsitzender Johann Hable
Rückfragenhinweis:
Johann Hable
0664 2435335

zurück ...


 
Website 
Security Test