Die 1. Runde der Gehaltsverhandlungen für 2018 finden unter der Leitung von Vorsitzenden Dr. Norbert Schnedl am 26. September 2017 statt.

Menu

Neuigkeiten

Um PDFs lesen zu können benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader
Linz, 04. Dezember 2011

Kampfmaßnahmen! - Die Bundeskonferenz unterstützt das Verhandlungsteam


Die Bundeskonferenz vom 29. November 2011 waren von großer Solidarität gegenüber dem Verhandlungsteam getragen. Die Diskussionen ließen keinen Zweifel darüber offen, dass die Zeit für einen sehr guten Gehaltsabschluß für die öffentlich Bediensteten mehr als gerechtfertigt ist.

Die Kolleginnen und Kollegen haben in den letzten Jahren eine Vielzahl an Einsparungsmaßnahmen hinnehmen müssen und auch bei den Gehaltsabschlüssen maßvoll und diszipliniert gehandelt.

Insofern wurde Vorsitzender Fritz Neugebauer von der Bundeskonferenz einstimmig unterstützt und die Resolution einstimmig angenommen.

Die nächste Gehaltsrunde findet am Sonntag, den 4. Dezember, am Nachmittag, im Beisein der Regierungsspitzen statt. Man darf gespannt sein.

Peter Fürhapper, Sekretär

Die Resolution vom 29. November 2011:

Die Bundeskonferenz der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst unterstützt die bisherige Linie des Verhandlungsteams der GÖD.

Die GÖD fordert die Bundesregierung auf, die vereinbarten Grundlagen für die
Gehaltsfindung einzuhalten. Dies bedeutet, dass die abgerechnete Inflationsrate und ein Anteil am Wirtschaftswachstum als wesentliche Parameter für die
Gehaltsverhandlungen heranzuziehen sind.

Der öffentliche Dienst ist für die Budgetkrise nicht verantwortlich. Daher sind die
Gehaltsverhandlungen für die öffentlich Bediensteten im Kontext der bisherigen, in
anderen Bereichen erzielten Gehaltsabschlüsse zu sehen wobei festzuhalten ist,
dass die Kaufkraftstärkung eine zentrale Konjunkturstütze ist.
Die Bundeskonferenz lehnt das erst in der dritten Gehaltsrunde gemachte Angebot
der Bundesregierung ab, fordert diese zu umgehenden weiteren Verhandlungen auf
und ermächtigt das Präsidium der GÖD gegebenenfalls gewerkschaftliche
Maßnahmen zu ergreifen.

zurück ...


 
Website 
Security Test