Erster Erfolg: Die Inflationsabgeltung von 2,02 % wurde außer Streit gestellt. Am 20. November werden die Verhandlungen fortgesetzt.

Menu

Neuigkeiten

Linz, 25. November 2009

Abbruch! 4. Runde gescheitert! Regierungsspitze soll mit eingebunden werden


Für GÖD-Chef Fritz Neugebauer ist diese Zahl "absolut indiskutabel", man werde nun Finanzminister Josef Pröll und Bundeskanzler Werner Faymann einschalten. Sowohl Beamtenministerin Gabriele Heinisch-Hosek als auch Staatssekretär Reinhold Lopatka zeigten sich davon unbeeindruckt und betonten, dass man sich mit der Regierungsspitze abgestimmt habe.

Das Angebot der Bundesregierung von 0,5% bedeutet einen realen Einkommensverlust und kann somit in keinster Weise akzeptiert werden. Über die unten angegebenen Mailadressen kann Kritik an der Vorgegehensweise des Verhandlungsteams seitens des Dienstgebers mit geübt werden.

Frau Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek:
gabriele.heinisch-hosek@bka.gv.at

Staatssekretär Reinold Lopatka:
reinhold.lopatka@bmf.gv.at

zurück ...


 
Website 
Security Test