GÖD fordert Bundesregierung zu Gehaltsverhandlungen auf. Basis für Verhandlungen sollen Inflationsrate und die besonderen Belastungen sein.

Menu

Neuigkeiten

Links

  • Zu diesem Beitrag wurden keine Links hinzugefügt.
Um PDFs lesen zu können benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader
Linz, 10. September 2007

Pensionskassenregelung für Bedienstete des AMS

Mit 1.6.1996 wurde im AMS eine betriebliche Altersvorsorge realisiert.
Der Vorstand und die PV haben mit der Pensionskassen AG u. der ÖPAG eine Vereinbarung abgeschlossen, daß jede(r) MA ab Vollendung des 5. Dienstjahres an dieser sozialen Absicherung teilnimmt.

Historische Entwicklung
Wie kann der Verlust am Ende der Laufbahn gegenüber den Beamtengehältern abgefedert werden. Dabei entstand die Idee einer Pensionskassenregelung

Gültigkeit nur für die Angestellten des AMS

Inkrafttreten per 1.7.1995 im Zusammenhang mit der Ausgliederung des AMS wurde eine Pensionskassenregelung als Kollektivvertragsbestandteil ausverhandelt.

Vertragspartner
AMS-Österreich
Vereinigte Pensionskasse Österreich
MitarbeiterInnen des AMS im Kollektivvertrag

Finanzierung der Zusatzpension
Der Dienstgeber AMS leistet für jeden KV-MA einen % Betrag des Jahresbruttogehaltes
dessen Höhe vom Eintrittsalter abhängig ist.

Eigenbeiträge
Der/die KV Mitarbeiter/In kann frei wählen ob er/sie einen Eigenbeitrag leistet und in welcher Höhe jedoch maximal bis zur Höhe des Dienstgeberbeitrages.

Pensionshöhe
5 % des Bezuges der letzten Gehaltsstufe jener Gehaltsgruppe in der sich der MA um Zeitpunkt des Beginnes befindet.
Dieser Betrag kann durch Eigenbeiträge auf maximal 10 % erhöht werden.

Zugangsberechtigung zur Pensionskasse
Alle MA des AMS Österreich mit einer Zugehörigkeitsdauer von 5 Jahren
Dienstverhältnis gemäß Kollektivvertrag
Beitragssätze für den DG
Der % Satz des Eintrittsalters bleibt fixiert bis zum Erlangen des Pensionsanspruches

Eintrittsalter > 25 Jahr 0,8 %

EA < 25 bis 30 Jahre 1,5 %
EA < 31 bis 35 Jahre 2,1 %
EA < 36 bis 40 Jahre 3,0 %
EA < 41 4,0 %

Anspruchsberechtigt
Frauen und Männer ab dem Erlangen ihres gesetzlichen Pensionsanspruches gemäß ASVG.

Dauer des Pensionsanspruches
Lebenslang
Bei Ableben gebührt dem Ehepartner oder Lebensgefährten eine Pension in Höhe von 60%
Bei unversorgten Kindern gebührt Waisenpension in Höhe von
10% der gebührenden Pension bei Halbwaisen und
20% für Vollwaisen bis zum Erlangen der Selbsterhaltungsfähigkeit

zurück ...


 
Website 
Security Test