Erster Erfolg: Die Inflationsabgeltung von 2,02 % wurde außer Streit gestellt. Am 20. November werden die Verhandlungen fortgesetzt.

Menu

Neuigkeiten

Linz, 03. April 2018

Kritischer Leserbrief von LAbg. Dr. Peter Csar vom 26.03.2018 in den OÖ Nachrichten


In der PDF-Datei finden Sie einen Leserbrief von unserem Landesvorsitzenden der GÖD OÖ, LAbg. Dr. Peter Csar, zum Thema "Falsche Auslegung der Statistik".

Falsche Auslegung der Statistik
Betreff: „Unproduktive Verwaltung“


In den OÖNachrichten vom 17. März wurde von der Studie über die Entwicklung der Gehälter in Österreich berichtet. Die Studienverfasser sprechen davon, dass „die Löhne im öffentlichen Dienst schneller als in der Privatwirtschaft steigen“, und weiters, dass quasi der öffentliche Dienst nicht „produktiv gewirtschaftet hat“.
Diese Aussagen der Studienautoren sind schlichtweg falsch.

Aus dem Tariflohnindex der letzten zehn Jahre sieht man eindeutig die unterschiedliche Entwicklung der Arbeiter, der Angestellten und der öffentlich Bediensteten. Die Statistik Austria dokumentiert hier eindeutig, dass der Index der öffentlich Bediensteten um mehrere Punkte und Prozente unter der Privatwirtschaft liegt. Mir ist unverständlich, dass diese Studie als wissenschaftliche Studie tituliert wird, da sich offensichtlich bei den Autoren niemand ernsthaft mit der Studie auseinandergesetzt hat.

Eine Frechheit ist die Aussage, dass im öffentlichen Bereich nicht produktiv gewirtschaftet wird.

Gerade die Tätigkeit der öffentlich Bediensteten leistet einen ganz wesentlichen Anteil für die Wirtschaft. Diese nicht auf Fakten basierende Feststellung der Studienautoren widerspricht allen wissenschaftlichen Grundsätzen.

Der Bundesrechnungshof hat gerade die Entwicklung des Personalbudgets und des Personalstandes im oberösterreichischen Landesdienst sehr positiv erwähnt.

LAbg. Dr. Peter Csar
Obmann des Landespersonalausschusses Linz

zurück ...


 
Website 
Security Test