GÖD fordert Bundesregierung zu Gehaltsverhandlungen auf. Basis für Verhandlungen sollen Inflationsrate und die besonderen Belastungen sein.

Menu

Willkommen bei der GÖD OÖ!

30. August 2018
»
allgemeine Neuigkeiten

Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst fordert eine nachhaltige Erhöhung der Gehälter, Monatsentgelte und Zulagen, damit eine dauerhafte Kaufkraftsteigerung für alle öffentlich Bediensteten sichergestellt ist!

"Neben den außer Streit zu stellenden Erkenntnissen der Wirtschaftsforschungsinstitute bezüglich Inflationsrate und Wirtschaftswachstum sollen auch die besonderen Belastungen und der große Einsatz aller öffentlich Bediensteten Basis für die Verhandlungen sein", schreibt GÖD-Vorsitzender Norbert Schnedl in dem Brief an die Bundesregierung.

Die öffentlich Bediensteten sorgen trotz der mittlerweile in vielen Bereichen prekären Personalsituation durch großen Einsatz und qualitativ hochwertige Leistungen dafür, dass diese Entwicklung möglich war und ist.

mehr lesen ...


24. August 2018
»
allgemeine Neuigkeiten

In fast allen Rechtsbereichen war auch 2017 eine Steigerung zu verzeichnen.

So konnte im Jahr 2017 ein Gesamtbetrag in Höhe von € 4.349.963,47 für unsere Mitglieder erkämpft bzw. gegen sie geltend gemachte Forderungen abgewehrt werden. In Oberösterreich beläuft sich der Verfahrenserfolg auf 139.396 Euro.

Insbesondere verzeichnete der GÖD Rechtsschutz bei Strafverfahren eine hohe Erfolgsquote. In 96 % der Verfahren konnte ein Freispruch erwirkt werden bzw. Einstellung (seltener Beendigung mittels Diversion).

mehr lesen ...


25. Juli 2018
»
allgemeine Neuigkeiten

Plant Regierung scheibchenweises Aus für Berufsbeamte?

Während sich zuletzt alles um Arbeitszeit und Sozialversicherung gedreht hat, befindet sich weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit eine Verfassungsänderung in Begutachtung, die weitreichende Auswirkungen für die Länder beinhaltet. Umfasst davon ist u.a. eine Verordnungsermächtigung der Landesregierungen, die es diesen künftig erlauben soll, ohne Zustimmung des Bundes mit bloßem Regierungsbeschluss die Grenzen von Bezirken zu verändern oder diese ganz zusammenzulegen. Im Beiwagerl dieser Kompetenzänderung versteckt sich auch ein substanzieller Angriff auf das Berufsbeamtentum.

mehr lesen ...


23. Juli 2018
»
allgemeine Neuigkeiten

Am 4. Juli 2018 hat der Nationalrat einstimmig die Dienstrechtsnovelle 2018 beschlossen. Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Inhalte darstellen.

- Verbesserung für Vertragsbedienstete mit befristetem Dienstverhältnis
- Wiedereingliederungsteilzeit für Vertragsbedienstete
- Bessere Absicherung für öffentlich Bedienstete
- Verlängerung der Familienhospizfreistellung
- Nachschärfungen in Hinblick auf die Besoldungsreform 2015
- Besoldungsdienstalter im Sinne der Jubiläumszuwendung
- Beschäftigung als Zeitsoldat über das 40. Lebensjahr hinaus
- Erhöhung des Einsatzzuschlags
- Zulage für KoordinatorInnen im Fachbereich Inklusiv- und Sonderpädagogik

mehr lesen ...


23. Juli 2018
»
allgemeine Neuigkeiten

Inhalt

- Editorial
- Sozialversicherung und Selbstverwaltung
- Polizei an der Basis stärken
- Freizeit und trotzdem immer erreichbar?
- Justiz in Not
- Dienstverhinderungen aus sonstigen anderen wichtigen Gründen
- Pflegeberufe im Fokus
- Veränderung. Zwischen Verweigerung und Akzeptanz
- Balance.Macht.Sinn / Weltfrauentag
- Junglehrerempfang in OÖ
- Gut geschützt in den Urlaub mit der e-Card
- GÖD-Reiseservice: Madeira
- Parken am Flughafen Wien
- Beratung und Info bei Behinderung und chronischer Erkrankung

mehr lesen ...


 

»


 
Website 
Security Test